Die Wunschliste eines Bikers: Teil III

Motorradzubehör hat sich weiterentwickelt und ist nun funktional und futuristisch zugleich. Von Helmen bis hin zu Ohrstöpseln sind die Zeiten vorbei, in denen diese Motorrad-Essentials nur so funktionierten, wie sie es sollten.

Der Experte für Motorradausrüstung, Wahid Ooi Abdullah, schreibt im letzten Teil von A Biker’s Wish List über fünf verschiedene Arten von Ausrüstung für Biker.

ARAI RX-7x

Arai Helmets, Ltd. in Japan arbeitet strikt nach dem japanischen Prinzip der Verantwortung für die Sicherheit seiner Kunden. Wenn Sie die Hälfte der Dinge gesehen haben, die ich während meines Besuchs in ihren Einrichtungen in Saitama, Japan, gesehen habe, würden Sie nie wieder einen anderen Motorradhelm so betrachten.

Der RX-7x ist die neueste Entwicklung von Arais R75-Form, die seit langem so ziemlich gleich geblieben ist. Arai stellte fest, dass die rundere Form dabei hilft, Stöße besser und gleichmäßiger abzuleiten. Außerdem verhindert die Form, dass der Helm bei einem Sturz auf der Oberfläche, auf der er rutscht, „kleben“ bleibt, um ein Verdrehen des Halses des Trägers zu vermeiden.

Die Kinnstange des RX-7x ist 3 mm länger und verfügt über das neue Variable Axis System, Arais Terminologie für das System, das das Visier fest gegen die Gummidichtung der Öffnung (Öffnung) zieht, um Geräusche und Wasser fernzuhalten. Darüber hinaus verfügt das Visier über ein neues Verriegelungs- / Öffnungssystem, das von den Formel-1-Helmen von Arai übernommen wurde. Das vielleicht am meisten begrüßte Feature ist jedoch, dass die „Sidepods“ des Visiers jetzt auf Knopfdruck abspringen, was den Austausch und die Einstellung des Visiers so viel einfacher macht als bei seinen Vorgängern.

Der Helm fühlt sich vielleicht etwas schwerer an als seine Zeitgenossen, aber das liegt daran, dass Arai die besten Materialien in der Schale verwendet, einschließlich Xylon, das exklusiv für Arai ist und in der Körperpanzerung des Militärs weit verbreitet ist. Abgesehen davon darf die Integrität einer Arai-Schale nicht beeinträchtigt werden, das Fehlen von eingeformten Belüftungsöffnungen und dergleichen.

Cardo Scala Rider Q3
Lassen Sie mich eine Geschichte erzählen.

Eines Tages fuhr ich mit meiner Frau nördlich der Halbinsel Malaysia. Als wir einen schönen Fluss passierten, tippte mir meine Frau auf die linke Schulter. Ich schaute in den Fluss hinunter und sah ein paar Kinder herumtollen. Es war eine wunderschöne Dorfszene und ich bedeutete ihr ein „OK“-Zeichen. Nicht einmal ein paar Minuten später tippte sie mich erneut an, diesmal kräftiger. Ich schaute nach rechts und sah eine BMW R 1200 RT (ihr Traumbike) und winkte ihm zu (er winkte nicht zurück), nur um von meiner Frau hinten auf meinen Helm geschlagen zu werden.

Ich wurde langsamer, hob mein Visier und sie schrie: „BADEZIMMER! JETZT!"

Kommunikation ist wichtig, auch wenn sie die Auspuffgeräusche und Windgeräusche überragen muss, umso mehr, wenn Sie sich in einer Gruppe unter den Streckenposten koordinieren oder die Monotonie auf einer Langstreckenfahrt beseitigen müssen.

Die Lösung besteht darin, einen Bluetooth-Kommunikator zu installieren. Wir vertrauen unserem Cardo Scala Rider Q3 vom ersten Tag an, an dem wir sie bekommen haben. Cardo konzentriert sich ausschließlich auf die Fahrerkommunikation und ist eigentlich der technische Partner des berühmten Helmherstellers Schuberth.


Der Scala Rider Q3 ist Cardos Mittelklasse-Kommunikator, der jedoch mit vielen nützlichen Funktionen ausgestattet ist, darunter die Vollduplex-Kommunikation mit bis zu vier Fahrern gleichzeitig bis zu einer Reichweite von einem Kilometer; Musik-Sharing zwischen Fahrer und Beifahrer; Anrufe per Sprache oder Knopfdruck tätigen, empfangen oder ablehnen; Anschließen von zwei Telefonen gleichzeitig; eingebauter FM-Radioempfänger; automatische Lautstärkeregelung basierend auf Geschwindigkeit und Umgebungsgeräuschen; sprachaktivierte Funktionen; unter vielen anderen. Das Gerät ist außerdem wasser- und staubdicht nach IP67.

Abgesehen von den Funktionen hatten meine Frau und ich noch nie Probleme mit dem Q3, weder bei Regen noch bei Sonnenschein. Das Pairing ist einfach, der Ton ist kristallklar (vorausgesetzt, Sie tragen „intelligente“ Ohrstöpsel oder einen außergewöhnlich leisen Helm und eine volle Ladung hält tagelang.

GIVI E43 Maultierbox
Wenn Sie keinen Bagger oder Tourer fahren, gibt es immer nicht genug Stauraum! Fahrräder sind heutzutage so kompakt konstruiert, dass man nicht einmal einen Regenanzug unter dem Sitz verstauen kann. Sogar die Batterien sind so klein, dass sie in ein RC-Auto passen könnten!

Betreten Sie die Gepäcksysteme von GIVI. Während Seitentaschen es schwierig machen können, durch den Verkehr zu fahren, ist eine Top-Box die Antwort.

Die E43 Mulebox von GIVI wurde erst Anfang des Jahres auf den Markt gebracht und ist groß genug, um zwei Integralhelme aufzunehmen. Die „Advanced“-Version, genannt E43 ADV, hat Ösen an der oberen Abdeckung, um ein elastisches Gepäcknetz und eine Beifahrerrückenlehne zu befestigen. Darüber hinaus hat GIVI auch einen Liner an der Unterseite der Innenseite hinzugefügt, um Ihre Sachen zu polstern und das Durchtropfen von Wasser zu verhindern.

Die kontinuierliche Verwendung von Polypropylen (PP)-Copolymeren von höchster Qualität durch GIVI bedeutet, dass die Box lange, lange halten kann.

Nilox F-60 Evo
Die Nilox F-60 Evo Action Cam ist so robust wie es nur geht. Ich habe es während eines Supermoto-Rennens aus erster Hand gesehen, als eine falsch angezogene Klemme dazu führte, dass die Nocke von drei anderen Motorrädern überfahren wurde. Die Integrität des wasserdichten Gehäuses wurde in keiner Weise beeinträchtigt und die Kamera funktionierte, als wäre nichts passiert. Kein Wunder, dass diese Kamera von den Spezialeinheiten bestimmter Länder verwendet wird.

Die Bilder sehen natürlich aus, da die Kamera den richtigen Weißabgleich gut bestimmen kann. Das Nikkor-Objektiv und der Sony-Sensor (der in Nikon-Kameras zu finden ist) sorgen für atemberaubende Bilder und Videos.

Die Funktionen sind auch leicht zugänglich und zu verwenden, obwohl Sie möglicherweise etwas mehr Zeit benötigen, um sich mit ihnen vertraut zu machen.

Pinlock-Ohrstöpsel


Pinlock ist ein weltweiter Name in der Herstellung von Antibeschlag-Gesichtsschutzeinsätzen, aber das niederländische Unternehmen wagt sich auch an Schutzkleidung.

Hörschäden sind ein Problem, über das Biker normalerweise nicht sprechen, aber es hat trotzdem eine große Wirkung. Dauerhafte Hörschäden resultieren aus einer längeren Exposition gegenüber Lärmpegeln über 85 dB, aber wir werden während der Fahrt ständig mit Pegeln von bis zu 105 dB bombardiert. Selbst Ihre „For race use only“-Auspuffanlage ist auf 120 dB „begrenzt“.

Schaumstoff-Ohrstöpsel sind akzeptabel, aber sie blockieren fast alle Geräusche. Großartig für Vollsprengungen auf der Strecke, aber gefährlich auf öffentlichen Straßen, da Sie das Situationsbewusstsein verlieren, wenn Sie sich in der "Silent Zone" befinden.

Aber das ist es, was Pinlock Earplugs anspricht. Diese Gehörschützer ermöglichen einen Geräuschpegel von maximal 85 dB und nicht mehr, was bedeutet, dass Sie weiterhin Gespräche, Musik von Ihrem Bluetooth-Kommunikator, Verkehrsgeräusche und Motorgeräusche hören können; beim Ausblenden der schädlichen Frequenzen und Lautstärke.

Das Ergebnis ist ein entspannteres Fahren, aber was noch wichtiger ist, Sie werden am Ende nicht "Was?" zu allem, was die Leute zu dir sagen.