Lifehacks für Motorradfahrer

Schnelle Lösungen für jede Situation

Ein Biker beschrieb Abenteuer einmal als „Wenn nichts schief geht, ist es kein Abenteuer“. Die Wahrheit ist, dieser Typ muss viele Meilen und Jahre hinter sich haben, denn selbst die besten Pläne können im Bruchteil einer Sekunde schief gehen. Aber müssen wir uns angesichts der Zuverlässigkeit moderner Fahrräder und Fahrausrüstung noch auf diese „Abenteuer“ vorbereiten?

Oh ja, das tun wir.

Hier sind ein paar billige Tricks, um den Stress beim Fahren zu reduzieren.

Wischen Sie Ihr Baby ab

Dies mag für männliche Motorradfahrer un-macho klingen, aber eine Packung Feuchttücher in der Nähe zu haben, ist ein wesentlicher Bestandteil des Motorradfahrens.


Da stehen Sie, nachdem Sie Ihr Fahrrad in einem Straßencafé unter dem Baum geparkt haben, nur um wieder große weiße Flecken mit grünen Flecken auf Sitz und Fahrrad zu haben. Die Rede ist von Guano. Und natürlich gibt es keine Hochdruckwasserquelle. Sicherlich werden Sie es nicht mit den Ärmeln Ihres Dainese-Anzugs abwischen, oder?

Feuchttücher. Sie sind leicht griffbereit und können Ihrer Fahrausrüstung (insbesondere aus Leder) Straßenschmutz und Insektendärme abwischen. Sie könnten damit auch eine verschmutzte Windschutzscheibe und Scheinwerfer abwischen.

Einfädeln in die Nachrichten
Sie können Ihre nassen Stiefel oder Schuhe jederzeit trocknen, indem Sie sie zu Hause unter dem Ventilator lassen, aber was ist, wenn Sie weit draußen fahren?

Zeitungen sind saugfähig und am einfachsten zu verwenden, um deine Stiefel zu trocknen. Nehmen Sie die Tageszeitung zur Hand, knüllen Sie die Seiten zusammen und stecken Sie sie in Ihre Stiefel, wechseln Sie sie nach dem Abendessen oder wenn Sie zu einem nächtlichen Besuch auf dem Thron aufstehen. Die Stiefel sollten morgens nur noch feucht sein, wenn sie nicht vollständig trocken sind. Der Haartrockner sollte sie weiter trocknen.

Sie können auch Zeitungen in Ihre Stiefel stopfen, wenn Sie Ihre Stiefel längere Zeit aufbewahren, damit sie ihre Form behalten.


Eine verdammt gute Möglichkeit, sich an dem Nachrichtenmüll zu rächen, der dich aufregt.

Anschnallen
Die Halterungen und Schlösser für Motorrad-Gepäcksysteme haben sich gegenüber ihren Vorgängern bereits verbessert, aber die Vorsicht sagt, dass sie weiter gesichert werden sollten. Sie könnten auf dem Weg in den Urlaub unwissentlich den Verkehr abbiegen und feststellen, dass Sie Ihre Unterwäsche kilometerweit hinter sich hergezogen haben.


Die Verwendung billiger Bücherriemen, die Sie in Schreibwarenläden finden, wäre gut genug; oder jedermanns Lieblings-Bungee-Seil; aber am besten sind breite Zurrgurte. Führen Sie die Gurte um jede Box herum, durch ihren Griff und binden Sie sie am Haltegriff des Fahrrads fest, um die Boxen vollständig geschlossen zu halten und dadurch einen zusätzlichen Verankerungspunkt zu schaffen.

Bleibe!
Hassen Sie es, Ihren Helm herumzuschleppen, wenn Sie geparkt haben?

Kauf dir ein gutes Fahrradschloss, schlinge es um den Kinnbügel des Helms und einen Teil des Fahrrads, an dem die Kette nicht abrutschen kann. Es ist nicht narrensicher, aber Diebe suchen nach leichten Zielen. Funktioniert nur bei Integralhelmen.

Halte eine Krawatte bereit
Es ist sehr sinnvoll, eine kleine Packung Kabelbinder unter dem Sitz bereitzuhalten. Sie werden nie wissen, ob während Ihrer Fahrt etwas herunterfällt oder sich verliert. Sie könnten die Bindungen zusammenfügen, um eine größere zu machen, daher sollten kurze Bindungen keine Rolle spielen.

Pack es ein


Ich habe viele Fahrräder auf dem Markt getestet, aber fast keines konnte verhindern, dass Wasser vom darunter liegenden Reifen in das Untersitzfach spritzt, was bedeutet, dass sich beim Trocknen immer Schmutz ablagert.

Legen Sie also einfach Werkzeugtasche, Kabelbinder oder was auch immer Sie haben in eine stabile Plastiktüte, wasserdichte Tasche oder eine Druckverschlusstasche und verstauen Sie das ganze Zeug unter dem Sitz.

Regenschutz
Es sollte eher als Regenschutz ohne Regenanzug bezeichnet werden.

Ja, ja, ich weiß. Es gibt diejenigen unter uns, die Regenanzüge mit der gleichen Intensität der Verachtung für Bieber meiden. Die ganze Zeit mit der Thermoschicht der Jacke zu fahren ist dagegen zu heiß. Also, wie machst du es?

Falten Sie einen großen schwarzen Müllsack (oder eine beliebige Farbe) und verstauen Sie ihn unter Ihrem Sitz. Schneiden Sie das Oberteil und die Schultern ab, stecken Sie Ihren Kopf und Ihre Arme durch und tragen Sie schließlich Ihre Jacke darüber.

Ein Müllsack unter dem Sitz hat einen zusätzlichen Bonus. Es kann dazu dienen, Ihr weiches Gepäck abzudecken, falls Sie es nicht als Regenanzug verwenden möchten.

Für Schmierstoffe ist immer Zeit!
Die Schmierung der Kette ist ein Kinderspiel und sollte alle 400 km oder so durchgeführt werden. Den Überblick zu behalten ist also gar nicht so schwer, da die meisten Motorräder mit 15 bis 20 Liter Tankinhalt jeweils 200 bis 300 Kilometer Reichweite zurückgeben.

Eine kleine Dose Kettenöl kann bei jeder Fahrt unter dem Sitz verstaut werden.